herzensding & Kopfsache

Das Leben ist kein Kampf. Aber ein Weg. Manchmal ein flowiger. Oftmals ein steiler, mit Schweiß und Blut. Vor allem Herzblut. Den eigenen Weg zu gehen heißt, einen Stilbruch mit dem Konventionellen zu wagen. Den Tellerrand als Sprungbrett zu nutzen und abzutauchen in meine persönliche Gefühlswelt. Mich nicht mitreißen zu lassen vom Höher-weiter-schneller-Prinzip, sondern meine eigene Linie zu finden, in der mein Leben in meiner Geschwindigkeit fahren darf. Weil nichts so beflügelt, als verwurzelt zu sein. In seine Heimat, seine Familie, sich selbst. Und mit ganzem Herzen seine Leidenschaft zu leben. Eine Herzensangelegenheit. Meine wahre Passion. Das bin ich. Ein Mensch wie du. Einer, der zuhört, wenn ihm der Körper was zu sagen hat. Wenn die Seele eine Pause braucht. Wenn Grenzen erreicht werden. Geerdet, naturverbunden und echt. Werte, die alle meine Entscheidungen bestimmen und wichtig sind, um meine Richtung zu halten. Weil’s zusammengehört. Weil’s ohne Herz nicht geht. Und weil manchmal eben nicht die Story im Mittelpunkt steht, sondern das Gefühl, der Mensch und der eigene Weg.

„Arbeite mit ganzer Kraft an deinem Ziel,
liebe mit ganzem Herzen das,
was du machst und glaube daran,
dass alles möglich ist.“

Element 12

Body, Mind, Soul. Ganz(heitlich) oder gar nicht. Ich lebe nach einem einfachen Prinzip. Mein persönliches Glücksprinzip. Eine wahre Herzensangelegenheit. Und das Dreieck stehe dabei als Synonym für die wichtigsten Faktoren in meinem Leben. Im persönlichen wie auch im sportlichen. Und vor allem im seelischen. Denn ohne Soulset kein Mindset. Ohne Dreiklang kein Einklang. Und ohne Balance keine Bestzeit.